Gedenkgang am 28. März 2015 – Presseberichte und Fotos

Bergsträßer Anzeiger – morgenweb vom 30.3.2015

KIRCHBERGMORDE VOR 70 JAHREN: Gedenkgang vom Amtsgericht bis zum Brunnenweg

Zur Erinnerung an den Todesmarsch

Von Dr. Eva Bambach

BENSHEIM. Etwa 100 Menschen versammelten sich am Samstag vor dem Gebäude des Amtsgerichts in der Wilhelmstraße in Bensheim, darunter auch viele Schüler und junge Leute. Ihr Anliegen war das Gedenken an die Kirchbergmorde vor 70 Jahren. Artikel im Original weiterlesen…

Starkenburger Echo – echo-online vom 30.3.2015

Tragödie am Kirchberg: Die Gestapo mordet bis zum Schluss

Am 24. März 1945, drei Tage vor dem Einmarsch der Amerikaner in Bensheim, hat die Gestapo am Kirchberg zwölf Menschen ermordet.

Bensheim. Die Morde am Kirchberg beschreiben das wohl dunkelste Kapitel in der Geschichte der Stadt Bensheim. Die Opfer waren Gefangene, die im damaligen Gestapo-Gefängnis an der Wilhelmstraße inhaftiert waren. Artikel im Original weiterlesen…

Die Namen der Opfer – und was aus den Tätern wurde

Am 24. März wurden 14 Gefangene von der mit Maschinenpistolen bewaffneten Gestapo abgeholt und auf den Krchberg geführt. Artikel im Original weiterlesen…

Fotos: Heinz Wehner

7D_004478klein

Hallenberger
7D_004496
7D_004503
7D_004549
7D_004553
7D_004558
7D_004562
7D_004579
7D_004609
7D_004611
7D_004620

7D_004429

Advertisements